FAIR zum HUND...,  das bin ich!

 

Mein Name ist Cornelia Ulrich.

 

Meine Kindheit verbrachte ich in einem idyllischen Dorf in Sachsen-Anhalt. 

Hunde wurden in der damaligen Zeit, in ländlichen Gegenden, fast ausschießlich als Hof- und Wachhunde gehalten. Sie fristeten ihr Dasein oft in kleinen Zwingern oder an Ketten und durften nur nachts, zur Sicherung des Grundstücks, frei laufen.

 

Schon damals war es mir ein Bedürfnis, diesen Hunden etwas Freiheit und Abwechslung zu geben. So schnappte ich mir etwas Wurst aus dem Kühlschrank und drehte nach der Schule meine Runden mit den "Dorfkötern" oder "Flohböcken", wie sie mancher, wenig schmeichelhaft, zu nennen pflegte.

Die Hundehalter hatten natürlich nichts gegen meinen Gassi-Service und da ich selbst keinen Hund halten durfte, war es für mich das größte Glück, mit den Terriern Tina, Bobby, Schäferhund Falko und co. durch Wald und Feld zu ziehen.

Zu dieser Zeit schon stand für mich fest, im späteren Leben einen Hund zu haben und mit Hunden zu arbeiten.

 

Durch das Zusammenleben mit meinem ersten Kleinen Münsterländer Birko, der 13 Jahre alt wurde, meinen derzeitigen vierbeinigen Begleitern Don und Benny, der zeitweiligen Mitgliedschaft in einem Hundesportverein, sowie der ehrenamtlichen Tätigkeit in einem Tierschutzverein,

entwickelte sich der Wunsch, mehr über Hunde und deren Verhalten zu lernen.

 

Aus diesem Grunde absolvierte ich also über 13 Monate an den Wochenenden in Berlin,

im Dog Coach Institut, sowie im intensiven Selbststudium, eine Ausbildung mit dem Abschluß  "Hundetrainerin mit verhaltenstherapeutischen Kenntnissen, incl. Sachkundenachweis gem. §7 HundeGes Berlin, §11 HundehV Brandenburg und §5 HundehVO Mecklenburg-Vorpommern".

Praktische Kenntnisse konnte ich durch Assistenzstunden in verschiedenen Hundeschulen erwerben. Regelmäßige Weiterbildungen sind für mich selbstverständlich.

Seit 2013 bin ich mit FAIR zum HUND, meiner mobilen Hundehalterschule für Sie da.

 

Mein Wunsch hat sich erfüllt.